96,5 Prozent der Eltern sind mit der Kindertagespflege in Karben zufrieden

Die Betreuungsform Kindertagespflege wird in Karben stark nachgefragt. Im Jahr 2011 hat die Stadt Karben das MüZe – Mütter- und FamilienZentrum Karben e.V. mit der Einrichtung eines Fachdienstes Kindertagespflege beauftragt und damit als erste und bisher einzige Kommune im Wetteraukreis die Kindertagespflege selbst in die Hand genommen. Seither hat sich durch die intensive Anwerbung und fachliche Begleitung der Tagespflegepersonen durch das Kindertagespflegebüro des MüZe die Zahl der Tagespflegepersonen und Betreuungsplätze mehr als verdoppelt.

 

Im Rahmen der Qualitätssicherung hat das Kindertagespflegebüro Anfang 2015 eine Umfrage zur Elternzufriedenheit in der Kindertagespflege in Karben durchgeführt.
Die Umfrage ergab, dass 96,5% der Eltern mit der Förderung ihres Kindes durch die Tagesmutter „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ sind und ebenso viele Eltern ihre Tagesmutter uneingeschränkt weiterempfehlen würden. Noch höher ist die Zufriedenheit der Eltern mit der Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Tagesmutter und dem Wohlbefinden des Kindes. Beide Punkte wurden von 100 % der teilnehmenden Eltern positiv bewertet.


Damit ist die Zufriedenheit der Eltern in Karben mit der Kindertagespflege sogar leicht höher als im Bundesdurchschnitt. Für den 5. Bericht zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes hatte das Deutsche Jugendinstitut (DJI) im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Jahr 2014 eine Elternbefragung durchgeführt und festgestellt, dass 96,0 % der befragten Eltern mit der Betreuungssituation in der Kindertagespflege insgesamt „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ waren. Damit schnitt die Kindertagespflege insgesamt etwas besser ab als Kindertageseinrichtungen (zum Vergleich: 90,7% der Eltern waren in 2014 mit der Betreuungssituation in Kindertageseinrichtungen „sehr zufrieden“ bzw. „zufrieden“).

Die Umfrageergebnisse können als Beleg dafür gelten, dass "die Charakteristika der Kindertagespflege - feste Bezugsperson und kleine Gruppen, die eine individuelle Förderung der Kinder begünstigen - den subjektiven Wünschen vieler Eltern entsprechen." (5. Bericht zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes, S. 35)